Achim Friedrich


1982 kam ich als Betriebsmechaniker in eine Baumschule. Bei der Arbeit endeckte ich, dass der Umgang mit Pflanzen interessanter ist als die reine Mechanik.
So wandelte sich im Laufe der Zeit mein Arbeitsfeld immer mehr in Richtung Gärtner.


1987 entschloss ich mich mein Arbeitsumfeld "Gärtner" auf ein solides Fundament zu stellen und legte 1989 die Gesellenprüfung zum Gärtner Fachrichtung Baumschule ab.
Mein neues Wissen über die Verwendung von Pflanzen zog nun in die Gärten unserer Kunden ein. Aus dem Wissen heraus, die Pflanze allein ist noch keine Gartenanlage, absolvierte ich verschiedene Fort- und Weiterbildungen zur Gartengestaltung.
Zur Pflanze kamen Teiche, Pflasterungen, Sitzplätze, kurz alles, was einen schönen und interessanten Garten ausmacht.



Durch meine Tätigkeit als Baustellenleiter sammelte ich einiges an Erfahrung.
Da zu den handwerklichen und gärtnerischen Arbeiten immer mehr auch der gestalterische-landschaftsgärtnerische Teil kam, tauchten immer öfter Fragen auf.
Warum diese oder jene Bauweise, wissen warum --


Der nächste Schritt:
Abschluss der Ausbildung zum Garten- und Landschaftsbau Meister 1995 und die 
Gründung des Garten- und Landschaftsbaubetriebes 1995


1998 folgte dann die staatliche Anerkennung als Ausbildungsbetrieb im Garten- und Landschaftsbau.


Ihr Gärtner
Achim Friedrich

 
 
 
 
 

 

 

Mathias Friedrich

Als ältester Sohn eines GaLaBau-Meisters hatte ich schon früh Einblicke in die Welt eines Gartengestalters und sehr bald war mein Interesse für die Arbeiten am und im Garten geweckt.

2001 habe ich meine Lehre zum Garten- und Landschaftsbauer begonnen und 2004 abgeschlossen. Nach einem Jahr als Geselle kehrte ich in den heimischen Betrieb zurück und vertiefte mein Fachwissen.

2010 habe ich die Weiterbildung zum Gärtnermeister mit der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau absolviert.

Seit 2011 arbeite ich nun als Meister weiter und freue mich auf alles was noch kommen wird!